blog, hotels, reisen, URLAUB

familienhotel feuerstein

20140907_115454 (Copy)ach – war das mal wieder schön! seit dem ich vor ungefähr fünfzehn jahren das erste mal im pflerschtal war, schaffe ich es zumindest alle paar jahre mal in dieses langgezogene tal, das etwas südlich vom brenner seine gäste empfängt. für mich verkehrsgünstig an der route über den brenner nach italien gelegen (von der autobahn geht es über das kleine örtchen gossensass direkt weiter ins tal hinein) habe ich es in diesem jahr zu einem zwischenstopp zum sommerfest bergliebe geschafft. liebevoll vorbereitet von anna und stephi, den gastgeberinnen des familienhotel feuerstein, waren rund um den kleinen badesee unterschiedlichste stände mit produkten aus der region aufgebaut, und für musik und kulinarischen genuß war natürlich auch gesorgt 😉
Feuerstein_C4A9192 (Copy) für mich ist es jedes mal wieder ein fest, dort zu sein und zu sehen, wie wunderbar stehen geblieben die zeit in der umliegenden natur ist und wie sich demgegenüber das hotel von mal zu mal weiter entwickelt, und immer wieder neue highlights anbietet. ob für eltern oder kinder, vom wellness-bereich (ganz besonders schön an herbst-und wintertagen), der spielscheune, der holzwerkstatt, dem reichlichen angebot an mountain-buggies, dem hochseilgarten über das gästeprogramm mit fackelwanderungen oder sonenaufgangswanderung bis hin zu dem kulinarischen verwöhnprogramm für groß und klein (mein tipp: die wildwochen, die im dezember wieder alle feinschmecker erwarten).
Feuerstein_HD_0648 (Copy)die frage, die sich nicht nur mir stellt, sondern auch den vielen stammgästen, ist: in welcher zeit ist es denn nun am schönsten hier? ich muss sagen: mir gefällt besonders der herbst im feuerstein, dann ist es auch hier etwas ruhiger, die natur bietet reiche ernte (was wiederum auch der kreativen küche zupass kommt) und man hat so richtig lust, die verschiedensten aktivitäten von bogenschießen bis zum wandern mit spurensuche auszuprobieren, um sich dann gegen späteren nachmittag im wellnessbereich verwöhnen zu lassen und den abend bei einem guten wein und interessanten gesprächen ausklingen zu lassen, während die kinder nach ihrem aufregenden tag endlich glücklich und erschöpft im bett liegen.
…und gespannt bin ich, was mich bei meinem nächsten besuch neues erwartet, sicher ist: den beiden gastgeberinnen und ihrem team wird ganz sicher was spannendes einfallen 😉